Arkaim -Russlands Stonehenge

Dieser Artikel wurde von Sebastian Jenesl übersetzt. (Originalartikel unter: http://www.ancient-origins.net/ancient-places-asia/older-stonehenge-arkaim-russia-00251)


Einleitung:

Der nachfolgende Artikel behandelt die antike russische Stadt Arkaim, den mutmaßlich ältesten festen Siedlungsplatz in Zentral-Eurasien. Lässt man gewisse, der New-Age-Kultur entlehnte, Einfärbungen der medialen Rezeption beiseite, so zeichnet der Forschungsstand ein lebhaftes Bild der frühgeschichtlichen, halbnomadischen, Jäger-und-Sammler-Kulturen Russlands, und fordert möglicherweise ein Umdenken über den Ursprung der Europäischen Kultur.

– Sebastian Jenesl


Artikel:

Eine archäologische Expedition der Universität von Chelyabinsk im Jahr 1987 entdeckte eine alte befestigte Siedlung im Südural von Russland, welche 2 bis 3 Jahrtausende vor Christus datiert wurde. Die Festung, genannt Arkaim (Ar-ka bedeutet Himmel; Im bedeutet Erde), die auch als das russische Stonehenge bekannt ist, scheint vermutlich älter zu sein als Stonehenge selbst.

Die Anlage besteht aus zwei kreisförmigen Wänden, von einer Verteidigungsmauer und Graben umgeben. Zwischen den Mauern sind rechteckigen Wohnungen zu finden. Der Außendurchmesser beträgt etwa 160 Metern und ein Wassergraben von etwa zwei Metern umgibt die Außenwand. Die Militärstadt ist mit vier Toren versehen, welche an den Himmelsrichtungen ausgerichtet sind. Das Wasser wurde durch ein Kanalnetz in der Stadt verteilt und Abwasser durch Tunnel ausgeleitet. Etwa 35 Häuser wurden, angrenzend an die Außenwand, so gebaut, dass deren Ausgänge der Hauptstraße der Siedlung gegenüber lagen. in dem Wasser- und Abwassersystem wurden, zusammen mit Minen, Metallgegenstände, Keramik, rituelle Überreste (wie Opfertierknochen), Geschirr und Öfen gefunden. In der Nähe der Festung wurden Bodengräber gefunden. Die komplexe Gestaltung der Siedlung zeigt wie gut sie  konzipiert wurde und das sie nicht in einer zufälligen Art und Weise angelegt wurde, anders als andere Siedlungen der Bronzezeit. Die Struktur der Stadt ähnelt der von Homer’s Troja.

 

Es sieht aus, als sei Arkaim gleichzeitig als Festung, Wohnraum, religiöses und soziales Zentrum gedacht worden. Das Stadtgebiet wurde für etwa 200 Jahre lang bewohnt und dann plötzlich verlassen. Aber wer waren ihre Bewohner? Archäologen haben versucht, eine Antwort zu finden, seit die Stadt entdeckt wurde, und bis jetzt konnte noch keine belastbare Antwort gefunden werden. Die Mehrheit der Forscher geht von einer antiken, Indo-Europäisch geprägten, Zivilisation, möglicherweise den Ariern, aus.


arkaimplan
Schematische Darstellung Arkaims; Luftbild

Weiterführende Links:

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Arkaim

TerraX Dokumentation: http://terra-x.zdf.de/ZDFde/inhalt/23/0,1872,8010679,00.html

Seltsamer Schädelfund in Arkaim: https://de.nachrichten.yahoo.com/seltsamer-langsch%C3%A4del-in-russlands-stonehenge-entdeckt-113131884.html?vp=1

Werbeanzeigen
Einmalig
Monatlich
Jährlich

Einmalig spenden

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s