Catal Hüyük – Die Urmutter Jerichos

Originalartikel unter: http://www.h-age.net/hinter-den-kulissen/lexikon-der-fachbegriffe/987-catal-hueyuek.html


Einleitung:

Ein jeder geschichtlich Interessierter kennt die großen Metropolen des Altertums: Babylon, Theben, Athen und Rom; möglicherweise auch die Städte Ninive, Ur und das bereits in der Biebel erwähnte Jericho. Doch wer kennt Catal Hüyük, die „Stätte der Hügel“? Dies ist der Ort, an welchem die Neolithische Revolution, dieser erste Impuls der Urbanisierung der bis dahin halbnomadisch lebenden Jäger-und-Sammler-Kultur stattfand. Diese Siedlung wird, nicht zu Unrecht, als „Urmutter von Jericho“ bezeichnet. Hier, in Zentralanatolien, befindet sich die Keimzelle der Städte, in welchen wir heute leben.

– Sebastian Jenesl

„Catal Hüyük – Die Urmutter Jerichos“ weiterlesen

Göbekli Tepe – Das erste Haus der Götter

Originalartikel unter: http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/63579/

Einleitung:

Wann begannen die Menschen ihre Überzeugungen, Mythen und Legenden in Stein zu fassen? Was löste diese Entwicklung aus? Bis zur Entdeckung Göbekli Tepes ging man davon aus, das die Entwicklung von Religionen erst lang nach der Seßhaftwerdung der Jäger-und-Sammler-Kulturen erfolgte. Nun, mit Blick auf die Funde in dieser eiszeitlichen Großtempelanlage, erfordert die Geschichte der menschlichen Religionen möglicherweise eine tiefgreifende Revision.
                                                              
– Sebastian Jenesl

„Göbekli Tepe – Das erste Haus der Götter“ weiterlesen